Über uns

Forró

Der Musik- und Tanzstil Forró hat seine Ursprünge im Nordosten Brasiliens der 40er Jahre. Gesang, Akkordeon, Triangel und eine Basstrommel machen den typischen Klang aus. Der zugehörige Tanz ist im Laufe der Jahre durch seine Lockerheit und Sinnlichkeit zum beliebtesten Paartanz in Brasilien geworden und sorgt mittlerweile weltweit für immer mehr Begeisterung.

Forró de KA

Entstanden ist die Band aus einem Projekt von Vítor Diniz (Flötist) und Ítalo Nalyson (Sänger und Komponist), als sie gemeinsam 2010 in Stuttgart bei Forró de Domingo, der traditionsreichsten Forró-Party Deutschlands aufgetreten sind. Nun ging es darum, weitere gleichgesinnte Musiker zu finden, um eine Band zu gründen. Bei einem Auftritt in Heidelberg ist das Duo auf den Percussionisten Xedi Dias gestoßen, der gleich darauf Walney Oliveira an der Zabumba-Trommel eingeladen hat. Als schließlich der Bassist Cristiano Matos und der Akkordeonist Alex Almeida, Ítalos langjährige Musikpartner, von Brasilien nach Karlsruhe kamen, war die Band komplett.

Der Name ‘Forró de KA’ ist ein Wortspiel: Zum einen bezieht er sich auf Karlsruhe als Zuhause der Band, zum anderem auf das gleichklingende portugiesische Wort ‘cá’, auf Deutsch: hier.

Forró de KA zeichnet sich durch die Verbindung von Tradition und Moderne aus. In den eigenen Kompositionen und in den Interpretationen internationaler Hits im Forró-Stil widerspiegeln sich die Kreativität und die Einzigartigkeit der Band.

Die Band spielte bereits bei den Forró-Festivals in Stuttgart und Freiburg, beim Tollwood Festival in München, beim Afrikanischen Kulturfest in Frankfurt und in Karlsruhe im Tollhaus.

 

Musiker

  • Ítalo Nalyson (Gesang und Triangel)
  • Vítor Diniz (Querflöte)
  • Alex Almeida (Akkordeon)
  • Johann Ahl (Bass und Geige)
  • Mario Maradei (Zabumba)